OMT Orthopädische Manuelle Therapie

Tennisellenbogen


29. Mai 2016 | Steffen Klittmann

Diese höchst interessante Studie ist zwar schon ein paar Jahre alt, dennoch haben sich ihre Ergebnisse leider immer noch nicht überall im Praxis-Alltag durchgesetzt.

Wir möchten Ihnen eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse geben:

www.jenaFoto24.de / pixelio.de

www.jenaFoto24.de / pixelio.de

Ziel der Studie

Die Effektivität von Physiotherapie bei Patienten mit einem Tennisellenbogen mit einfachem Abwarten und mit Cortison Spritzen über einen Zeitraum von einem Jahr zu vergleichen.

 

Studiendesign

Einfach verblindete randomisiert kontrollierte Studie

 

Ort der Durchführung

Brisbane, Australien

 

Teilnehmer:

  • 198 Teilnehmer zwischen 18 und 65 Jahren mit der Diagnose Tennisellenbogen
  • Die Beschwerden mussten mindestens 6 Wochen vorhanden sein und
  • die Teilnehmer durften in den letzten 6 Monaten keine Behandlung von einem Arzt, Therapeuten, Heilpraktiker oder ähnliches erhalten haben

 

Interventionen:

  • Entweder 8 Sitzungen Physiotherapie oder
  • Cortison Spritzen oder
  • Abwarten

 

Ergebnisparameter:

  • Generelle Verbesserung
  • Kraft beim Zugreifen
  • Intensität der Schmerzen zu Beginn der Studie, nach 6 Wochen und nach einem Jahr

 

Ergebnisse:

  • Die Patienten Gruppe, die Cortison Spritzen erhielt, hatte nach 6 Wochen deutlich weniger Beschwerden als zu Beginn
  • Allerdings gab es im Vergleich zur Patientengruppe Physiotherapie eine deutlich höhere Rezidiv-Rate nach 6 Wochen
  • 72% der Teilnehmer in der Cortison Gruppe bekamen wieder zunehmende Beschwerden und hatten deutlich schlechtere Langzeitergebnisse
  • Physiotherapie war auf kurze Sicht besser als Abwarten und keine Therapie zu bekommen
  • Nach einem Jahr gab es keine Unterschiede zwischen der Physiotherapie Gruppe und der Abwarten Gruppe
  • In beiden Gruppen berichteten die Patienten über Beschwerdefreiheit
  • Teilnehmer der Physiotherapie Gruppe suchten weniger nach anderen Therapiemaßnahmen (z.B. Schmerzmittel, Ellenbogen Bandage oder alternative Behandlungen) als die Teilnehmer der Cortison- oder Abwarten-Gruppe

 

Schlussfolgerung:

  • Physiotherapie, bei welcher Behandlungstechniken zur Beweglichkeitsförderung von Gelenken und Muskeln mit Übungstherapie kombiniert wird, ist in den ersten 6 Wochen besser als Abwarten und nichts zu tun
  • Nach 6 Wochen wirkt Physiotherapie besser als Cortison Spritzen und bietet damit eine vernünftige mittel- und langfristige Alternative dazu
  • Die deutlichen Kurzzeit-Erfolge von Cortison Spritzen kehren sich interessanterweise nach 6 Wochen um und führen zu einer hohen Rezidiv-Rate der Schmerzen
  • Cortison Spritzen sind bei der Diagnose Tennisellenbogen also mit Vorsicht zu genießen.

 

Ihr OMT Therapeut ist der kompetente Ansprechpartner für die Diagnose Tennisellenbogen. 

<< Zurück